X-O-Planet

Synth-Pop aus Mainz

XOP-Goderic-Manja-Logo_V1

Im Herbst 2016 beschlossen Manja und Goderic, ihre diversen musikalischen Prägungen in das Projekt X-O-Planet einfließen zu lassen. Die Musik des Mainzer Synth-Pop-Duos setzt sich aus härteren Bassklängen gepaart mit sphärischen Synthies, die aus Goderic Northstars Feder stammen, sowie Manja Kaletkas warmer, glasklarer Stimmfarbe zusammen.

Im März 2017 veröffentlichten sie ihr Debut "Passengers" beim namenhaften Label Danse Macabre und belegten damit direkt Platz 9 der Deutschen Alternative Charts.

Kurz darauf konnten X-O-Planet dann auch ihre Live-Qualitäten mehrfach unter Beweis stellen, indem sie Bands wie z. Bsp. Decoded Feedback, Intent: Outtake, The Invicible Spirit und The Saint Paul supporteten.

Manja:

Manja war bis dato Mitwirkende in verschiedenen Bands wie

- der Essener Formation Jesus On Extasy,
- der britischen Avantgarde-Musikgruppe Attrition,
- der Dark-Wave Legende 18 Summers,
- der Neoklassik-Band Weltenbrand aus Liechtenstein,
- der Band Illuminate und
- der Mainzer Dark-Rock-Band Dark Diamonds.

Seit 2008 ist sie die neue Sängerin bei X-Perience.

Goderic:

Goderic lernte in seiner Kindheit Kirchenorgel spielen. Etwas später kamen Gitarre und Bass dazu. Inspiriert durch Künstler der elektronischen Musikszene der ersten Stunde wie Jean-Michel Jarre, Kraftwerk und Die Krupps begann er, sich für elektronische Klänge zu interessieren. Er experimentierte mit analogen Synthesizern und produzierte schon bald erste elektronische Werke. Auch dem Einfluss von EBM-Combos wie Front 242 und Nitzer Ebb konnte Goderic sich dabei nicht entziehen.